Aktuelle Informationen wegen des Coronavirus

Auswirkungen auf die Arbeit des ISFH

Viele unserer Mitabeitenden sind derzeit im Homeoffice. Dort sind sie jedoch weiterhin wie gewohnt per Email und soweit vorhanden auch per Dienstmobiltelefon erreichbar. Am Institutsstandort selbst läuft die Arbeit in den Laboren unter Einhaltung der Abstandsregeln soweit möglich normal weiter.

Auf direkte Besuche sollte gegenwärtig weitestgehend verzichtet werden. Falls Sie dennoch das ISFH besuchen wollen, ist von allen Besuchenden diese Erklärung abzugeben, die u.a. besagt, dass die Besuchenden innerhalb der letzten 14 Tage keinen wissentlichen Kontakt zu einer laborbestätigt positiv auf Coronavirus getesteten Person hatten.

Gerade jetzt ist gemeinsam verantwortungsvolles Handeln so wichtig, wie das Handeln für das Gelingen der Energiewende!

Bleiben Sie gesund!

Willkommen am Institut für Solarenergieforschung in Hameln (ISFH)

Prof. Dr.-Ing. Rolf Brendel
(Wissenschaftlicher Leiter und
Geschäftsführer)

Die Energiewende braucht die Solarenergie. Solarenergie schont unser Klima, ist überall verfügbar, ist bei der Bevölkerung beliebt und erzeugt Strom und Wärme nahe dem Ort des Energiebedarfs. Und: Der weltweit rasante Ausbau der Solarenergie birgt große wirtschaftliche Chancen für unser Exportland!

Seit nunmehr 30 Jahren fördern wir die Nutzung der Solarenergie durch unsere angewandte Forschung und die Ausbildung junger Menschen in den Bereichen „Photovoltaik“ und „Solare Systeme“. Dabei ist „Innovation mit Wirkung“ unser Motto. Wir kooperieren intensiv mit der Industrie, mit anderen Forschungseinrichtungen und Universitäten und sind ein An-Institut der Leibniz Universität Hannover.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen, ob als möglicher Forschungspartner aus der Industrie, ob als Kunde unseres Dienstleistungsangebots oder als Bewerber für eine der ausgeschriebenen akademischen Abschlussarbeiten und Stellenangebote. Ihre Ideen zählen!

Herzlich willkommen in der faszinierenden Welt der Wissenschaft und Technologie für die Solarenergie!

Aktuelles

F&E-Projekt für neue PV-Inspektionsmethode gestartet

Die Aerial PV Inspection GmbH und das Institut für Solarenergieforschung (ISFH) arbeiten an LIEL, einem neuartigen Elektrolumineszenz (EL)-Inspektionen-Verfahren, das an Photovoltaik-Anlagen im Feld eingesetzt wird, um Modulfehler zu erkennen. Hierzu müssen die...

mehr lesen

Termine

F&E-Projekt für neue PV-Inspektionsmethode gestartet

Die Aerial PV Inspection GmbH und das Institut für Solarenergieforschung (ISFH) arbeiten an LIEL, einem neuartigen Elektrolumineszenz (EL)-Inspektionen-Verfahren, das an Photovoltaik-Anlagen im Feld eingesetzt wird, um Modulfehler zu erkennen. Hierzu müssen die...

mehr lesen

IHRE FRAGEN BEANTWORTEN WIR GERNE!

 

Die Kontaktpersonen zu bestimmten Themen oder Projekten finden Sie auf den entsprechenden Unterseiten. Allgemeine Fragen können Sie gerne an info@isfh.de schicken.

Ihre Email-Adresse erheben und verarbeiten wir ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Fragen/Ihres Anliegens. Weitere Infos unter unserer Datenschutzerklärung.

Institut für Solarenergieforschung GmbH
Am Ohrberg 1
31860 Emmerthal

Telefon: +49 (0) 5151 999 100
Telefax: +49 (0) 5151 999 400

E-Mail: info@isfh.de
Internet: www.isfh.de

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Von Bahnhof Hameln mit Bus 40 oder 520 bis Ohrbergpark

Anfahrt mit dem PKW:
Über Bundesstraße 83, Abzweigung „Am Ohrberg“
zwischen Hameln und Emmerthal

©2021 Institut für Solarenergieforschung GmbH
Am Ohrberg 1 | 31860 Emmerthal
Tel.: +49(0)5151-999 100
E-Mail: info@isfh.de

An-Institut der

Leibniz Universität Hannover Logo